Herzlich willkommen in der Privatpraxis Dr. König und Kollegen

In unserer Praxis stehen Sie als Patient im Mittelpunkt. Wir nehmen uns Zeit für Sie. Beratung, Diagnostik und Therapie orientieren sich an Ihren individuellen Bedürfnissen.
Unser exzellentes Konzept der holistischen Medizin basiert auf einem breit gefächerten Diagnose- und Therapie-Spektrum aus moderner Schulmedizin und bewährter Naturheilkunde.
Wir praktizieren integrative Medizin! Darüber hinaus unterstützen wir Sie auch bei der Prävention: als Ratgeber für Sport, Ernährung und ausgewogene Lebensführung. Damit Sie gesund werden und gesund bleiben.

Aluminium raus aus Küche und Bad

Aluminium ist gesundheitlich bedenklich.

Eine neuen Studie des Bundesinstituts für Risikobewertung zufolge ist die Aufnahmemenge, die gesundheitlich noch tolerierbar ist, in allen Altersgruppen teilweise deutlich überschritten.

Aluminiumquellen sollten aus dem Haushalt verbannt werden. Nicht mehr auf Alublechen backen, Fisch in Backpapier im Ofen garen, Lebensmittel in Glasgefäßen frisch halten, keine Grillschalen aus Aluminium verwenden.

Auch im Badezimmer sollte man die Verpackungen genau studieren: In vielen Deos und Zahncremes ist das Metall immer noch enthalten. Aber es gibt inzwischen zahlreiche Alternativen ohne Aluminium.

Link zur Studie: https://www.bfr.bund.de/cm/343/reduzierung-der-aluminiumaufnahme-kann-moegliche-gesundheitsrisiken-mindern.pdf

Hashimoto: Autoimmunerkrankung der Schilddrüse

Bis zu 8 Millionen Menschen in Deutschland leiden unter einer Autoimmunerkrankung der Schilddrüse. Dabei greifen körpereigene Immunzellen das Gewebe der Schilddrüse an und zerstören es.

Die Symptome sind vielfältig, denn die Schilddrüsenhormone ist an vielen Stoffwechselprozessen des Körpers beteiligt. Am häufigsten finden sich Symptome der Schilddrüsenunterfunktion (Gewichtszunahme, Müdigkeit und Antriebslosigkeit bis zur Depression, erhöhtes Schlafbedürfnis, Verstopfung); diese können mit Symptomen der Schilddrüsenüberfunktion abwechseln (Gewichtsabnahme, Nervosität, Herzklopfen, Ein- und Durchschlafstörung, Durchfall).

Für die Diagnose wichtig sind die Analyse der Schilddrüsenhormone (TSH, T3, T4) und der Schilddrüsenantikörper im Blut sowie die Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse. Je nach Befund werden Schilddrüsenhormone und Selen verordnet.

 ...weiterlesen

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

Esst weniger Fleisch: Pflanzliche Eiweißquellen

Rund 80% der weltweiten Getreideproduktion werden für die Tierzucht verbraucht. Das ist für das Klima schlecht, für die Welternährung, aber auch für unsere individuelle Gesundheit. Fleisch und Fleischprodukte sollten 1-2x/Woche auf dem Speiseplan stehen, mehr nicht.

Eiweiße sind aber wichtig für unseren Körper. Sie werden benötigt für gesundes Bindegewebe, Muskeln, Knochen, Haut und Haare; sie sind die Basis für Enzyme und Hormone und deren Transport im Blut; stärken das Nervensystem und sind ein wesentlicher Energielieferant.

Die Basis unserer Eiweißversorgung sollten neben Fisch pflanzliche Eiweißquellen. Mit diesen Pflanzenfamilien können Sie sich am besten mit Eiweiß versorgen: Hülsenfrüchte (Erbsen, Linsen, Bohnen, Kichererbsen, Soja/Tofu), Samen (Buchweizen, Hanf-, Leinsamen), Getreide (Weizen sollten Sie allerdings meiden), Nüsse und Mandeln.

Sie haben Fragen zur Ernährung? Wir beraten Sie gerne.

Kryotherapie

Die Kryotherapie nutzt Kälte zur lokalen Behandlung von Erkrankungen über die Haut.

Wir führen Kryotherapie durch die zielgenaue Aufbringung von flüssigem Stickstoff durch eine feine Kryosonde (bis -195 °C) auf die betroffenen Hautareale auf.

Die Wirkungen der Kryotherapie:

Entzündungshemmend: Kälte führt zu einer Verminderung der Durchblutung. Dadurch werden Entzündungsprozesse gelindert.
Schmerzlinderung: Kälte macht Gewebe schmerzunempfindlicher, was zu einer deutlichen Beschwerdebesserung führt.
Entspannung der Muskulatur: Kälte wirkt nach einer kurzen initialen Erhöhung der Muskelspannung muskelrelaxierend. Entspanntere Muskeln verursachen weniger Schmerzen.

Die Indikationen der Kryotherapie:

Bei Verletzungen wie Prellungen und Zerrungen zur Entzündungs- und Schmerzhemmung.
Nach Operationen zur Reduktion von Flüssigkeitseinlagerungen (Ödeme) und Entzündungshemmungsreaktionen.
Bei erhöhter Muskelspannung (Myalgien) zur Schmerzreduktion.
Bei Spastiken zur Herabsetzung der Muskelspannung (z.B. bei Multipler Sklerose) und Schmerzminderung.
Bei rheumatischen Erkrankungen zur Besserung von Entzündungen und Schmerzzuständen.

Bei Fragen hierzu stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung.

Öffnungszeiten

BADEN-BADEN

Mo: 08:00 - 12:00, 14:00 - 17:00
Di: 08:00 - 12:00, 14:00 - 19:00
Mi: 07:30 - 16:00
Do: 08:00 - 12:00, 14:00 - 17:00
Fr: 07:30 - 16:00 (Termine n.V)

Email: moc.gineokrd@bb-ofnI
Telefon: +49(0)7221/97371-0


KARLSRUHE

Mo: 08:00 - 12:00, 14:00 - 20:00
Di: 08:00 - 12:00, 14:00 - 18:00
Mi: 08:00 - 15:00
Do: 08:00 - 12:00, 14:00 - 20:00
Fr: 08:00 - 15:00 (Termine n.V)

Email: moc.gineokrd@ak-ofnI
Telefon: +49(0)721/627677-0

Telefon-Sprechzeiten

BADEN-BADEN & KARLSRUHE

Mo: 08:00 - 12:00, 14:00 – 17:00
Di: 08:00 - 12:00, 14:00 - 17:00
Mi: 08:00 - 12:00
Do: 08:00 - 12:00, 14:00 – 17:00
Fr: 08:00 - 12:00

Hinweise

Termine nur nach Vereinbarung
(Telefonisch oder per Mail)

Die Ärzte sprechen Deutsch, Englisch, Russisch und Französisch. Es stehen Übersetzungshilfen für Russisch, Französisch, Englisch, Kroatisch und Rumänisch nach Absprache zur Verfügung.